top of page

Turbulenzen auf dem Tennisplatz

Das 2. Spielwochenende bei den Vereinsmeisterschaften ist geschafft. So wechselhaft das Wetter war, so torbulent ging es zum Teil auch auf dem Platz zu.


Am Freitag spielten die beiden U12er Mannschaften. Die U12/2 gewann auswärts gegen den TC Rhein Wied Neuwied/2 drei Einzel und ein Doppel, womit sie 4:2 Punkte sammeln konnten. Die U12/1 spielte zu Hause gegen den TV Westerburg. Aufgrund einer längeren Regenunterbrechung und einigen hart umkämpften Spielen, die sich erst im Tie Break entscheiden ließen, wurde bis in die Dämmerung weitergespielt. Die Gäste gewannen die Begegnung und holten sich 5 Punkte.

Schon 11,5 Stunden später standen die U15er Mädels auf heimischen Court und schlugen gegen den TC Rheinbrohl sehr souverän auf. Sie gewannen alle Einzel und ein Doppel, was einen Endtand von 5:1 Punkten bedeutet.


Die U15er Jungen hatten spielfrei und die U18er Jungen spielten auswärts gegen den TC Oberwerth 2. Sie verloren mit 2:4 Punkten.


Die erste Damenmannschaft, welche in der Rheinlandliga spielt, gewann 5:4 gegen den TC Laudert 1. Die 2. Damenmannschaft gewann 4:2 gegen Bad Neuenahr und auch die Damen 50 gewannen 4:2 gegen den TC RW Neuwied 1.


Das gleiche Spielergebnis hatten die Herren auswärts beim TUS Kottenheim, sie gewannen dort zwei Einzel und beide Doppel.

Nur die Herren 40 konnten im Derby gegen Andernach leider keinen Punkt erringen, doch es stehen ja noch einige Spieltage aus.

48 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page